Kräuterstempel

Die Massage mit Kräuterstempeln ist eine traditionelle Heilmethode aus dem fernen Osten, die heute noch in Ländern wir Thailand und Indien praktiziert wird.

Hierbei werden Baumwoll- oder Leinentücher mit einer Mischung verschiedener Kräuter und Blüten gefüllt und anschließend mit einer speziellen Technik zu einem Stempel gefaltet. Diese werden dann in heißem Wasserdampf erwärmt und in einer wohltuenden und sehr entspannenden Massage verwendet.

In den alten östlichen Kulturen fand diese Massagetechnik häufig bei Frauen Verwendung, sei es als Fruchtbarkeitsmassage oder zur Linderung von Regelkrämpfen.

Im Wochenbett wirkt sie durchwärmend und hilft emotionale Schwankungen auszugleichen. Massiert werden hierbei vor allem der Bauch und der untere Rücken. Bei Verspannungen durch das Stillen oder einen sich anbahnenden Milchstau, wird es oft als wohltuend empfunden, auch die Brustgegend und die Schultern sanft zu massieren.

Für meine Stempel verwende ich ausschließlich Kräuter aus eigener Sammlung oder aus biologischem Anbau.

Kraeuterstempel.jpg